Heimat- und Verschönerungsverein Niederbachem e.V.

Neue Räume für Archiv und Ausstellungen

Nach dem Auszug des Pfarrvereins steht dem Heimatverein nun die gesamte oberste Etage der „Alten Schule“ zur Verfügung.

Der dazugewonnene Raum wurde für Archiv und Versammlungszwecke hergerichtet und beherbergt nun die umfassende Schriftensammlung des Heimatvereins.
Aus dem ehemaligen Archivraum wurde ein Ausstellungsraum. Dank der großzügigen Unterstützung der NRW-Siftung konnten mehrere Stellwände sowie eine staubdichte Ausstellungsvitrine angeschafft werden.
In der Vitrine sind, als Leihgabe des Landesmuseums Bonn, einige Fundstücke aus römischer und Fränkischer Zeit zu sehen, die bei Ausgrabungen im Neubaugebiet „Im Olligsiefen“ gesichert wurden. Diese Fundstücke, ergänzt durch zahlreiche Hinweise auf ältere Fundstellen, sind als Dauerausstellung angelegt und und bieten zusammen mit den wechselnden Ausstellungen zu regionalen Themen einen ständigen Anreiz zum Besuch.

Der Heimatverein dankt der NRW-Stiftung und allen anderen Spendern, sowie dem Landesmuseum Bonn für die Unterstützung dieses Vorhabens und würde sich freuen, wenn Sie regen Gebrauch von diesem Angebot machen würden.

Regelmäßige Öffnungszeiten werden zu gegebener Zeit öffentlich gemacht.
Bis dahin können jederzeit individuelle Besuchszeiten vereinbart werden.

Ausstellungsraum des Heimatvereins, Alte Schule, Mehlemer-Str. 3, Hintereingang

Zur Zeit: Dauerausstellung "Römer und Franken in Niederbachem" - Funde der Ausgrabung im Olligsiefen
dazu aktuell: katastrophale Unwetter und Hochwasser in Niederbachem von 1693 bis heute

nächste Besuchszeiten:
Montag, 19. August 2013
Montag, 16. September 2013
Montag, 21. Oktober 2013
Montag, 18. November 2013, jeweils von 17:00 - 18:30 Uhr,
oder nach Vereinbarung

Für unsere Anlage auf der zweiten Etage der Alten Schule suchen wir noch einen griffigen Namen, der sich schnell einprägt, mit hohem Wiedererkennungswert, so wie "Kleines Museum Alte Schule" etc. Wir rufen dazu auf, bei der Namensgebung mitzuwirken.