Mitgliederversammlung vom 24.03.2000

  1. Begrüßung durch den Vorsitzenden, Feststellung der ordnungsgemäßen und fristgerechnten Einladung

  2. Geschäftsberichte

  3. Kassenbericht

  4. Bericht der Kassenprüfer

  5. Entlastung des Vorstandes

  6. Wahl des neuen Vorstandes

  7. Wahl von zwei Kassenprüfern

  8. Anträge und Verschiedenes

  1. Begrüßung:
    Der Vorsitzende begrüßt die anwesenden Mitglieder und stellt fest, daß form- und fristgerecht eingeladen wurde.
    Den Verstorbenen Mitgliedern wird mit einer Schweigeminute gedacht.

  2. Geschäftsberichte:
    Entwicklung des Mitgliederstandes

     

    Total

    Einheimische

    Auswärtige

    Stand 10.03.1999

    263

    234

    29

    Stand 20.03.2000

    260

    230

    30

    Es verstarben 8 Mitglieder, 11 Mitglieder traten aus wegen Umzugs und aus anderen Gründen, 16 traten dem Verein bei (davon 5 in Nachfolge von Verstorbenen).
    Gratulationen
    Auch im Jahr 1999 wurden allen Jubilaren, die dem Verein über viele Jahre die Treue gehalten haben und die Vereinsarbeit ermöglicht haben, gratuliert.
    Vorstandssitzungen
    Der Vorstand traf sich seit der letzten Mitgliederversammlung (12.03.1999) 11 mal zu protokollierten Vorstandssitzungen, bei denen die anstehenden Aktivitäten besprochen wurden:

12.03.99 Mitgliederversammlung mit Dia-Vortrag von Dr. Bruno Kremer „Der Rhein - Anmerkungen zur Hydrographie und Ökologie“ (in Zusammenarbeit mit der VHS)

25.04.99 Frühlingswanderung in den Mahlberger Wald mit Hermann Langguth

08.05.99 Blumenpflanzaktion im Dorf

19.06.99 Studienfahrt nach Essen und Werden: „Das Jahrtausend der Mönche“

21.08.99 Sommertreff in der Mühle mit der Jugendband „The Beggars“

14.09.99 Eröffnung der Ausstellung „Vom Konkreten zum Abstrakten - Walter Cüppers - Ein Maler aus dem Ländchen“ und Vorstellung des 18. heimatkundlichem Niederbachemer Heftes „Carl und Walter Cüppers und ihr Wirken im Drachenfelser Ländchen in den Jahren nach 1945“ von Prof. Dr. Bernhard Weisgerber unter Mitwirkung des Niederbachemer Blockflöten-Consorts.

17.10.99 Herbstwanderung zum Königsee mit Hermann Langguth

Zwei interne Begehungen, organisiert von Dr.Uhl, fanden statt:

10.08.99 Bachbegehung mit Dr. Rüdiger Bless

12.08.99 Besuch des Dächelsbergs mit Dr. Wolf Lopata und Herrn Wolfgang Schuth von der unteren Landschaftsbehörde Siegburg

Der HVN nahm an folgenden Veranstaltungen im Rahmen der UNO teil:

30.04.99 Maiansingen im Henseler Hof

10.07.99 Einweihung des Gedenksteins auf dem Dorfplatz

Sommer Fackelzug anl. Der Goldhochzeit des Ehepaars Anheier

10.10.99 Kranzniederlegung am Ehrenmal

06.03.00 Rosenmontagszug mit einer Fußgruppe

Dorfverschönerung und Umwelt
Bei der Blumenpflanzaktion am 08.05.99 wurden wieder Blumenkübel und Brückenblumenkästen bepflanzt. Folgende Blumen wurden gepflanzt: 144 rote stehende Geranien, 80 rote hängende Geranien, 150 gelbe Bidens, 16 blaue Fächerblumen, 8 rote und 7 weiße Fleißige Lieschen.
Auf Antrag des HVN hat die Gemeinde mit Zustimmung des Kreises 5 Müllbehälter an den Rodderberg-Zuwegen aufgestellt (Holzfolderweg, Bergstraße, Rolandstraße, Vulkanstraße).
Die Bachbegehung am 10.08.99 ergab, daß zahlreiche Fische (Bachschmerlen und Forellen) im Bach leben. Somit ist der Bach erfreulicherweise so sauber, daß er den Fischen genügend Sauerstoff und Nahrung bietet.
Der Besuch des Steinbruch Dächelsberg am 12.08.99 zeigte, daß sich die Vegetation und Tierwelt seit der Unterschutzstellung gut entwickelt haben.
Wanderungen
Im letzten Jahr fanden drei Wanderungen statt:
Die Frühlingswanderung am 25. April führte durch den Mahlberger Wald.
Die Herbstwanderung am 17. Oktober ging rund um Ramersdorf.
Die Winterwanderung am 23. Januar 2000 verlief von Schalkenbach zum Königssee.
Feste
Der Sommertreff am 21. August fand wieder im Hof der Werner-Mühle statt. Für die musikalische Untermalung sorgte die Jugendband „The Beggars“.
Am Rosenmontagszug nahm der HVN mit einer Fußgruppe teil, die das Internetangebot des HVN vorstellte.
Internetangebot
Seit dem 01.01.2000 ist der HVN unter der Adresse www.niederbachem-heimatverein.de vertreten. Neben der Vorstellung des Vereins, seiner Ziele und Aktivitäten, wird hier der Ort Niederbachem mit seiner Geschichte und Gegenwart vorgestellt.
Nachtrag zum Jubiläumsjahr 1998
Am 10 Juli wurde auf dem Dorfplatz ein Gedenkstein aus Basaltlava enthüllt, der an das Jubiläumsjahr erinnert. Er trägt die Aufschrift „798-1998 Zur Erinnerung an die 1200-Jahrfeier in Niederbachem“ - gestiftet von der Union Niederbachemer Ortsvereine. Eingemeißelt sind ein Bischofsstab und eine Traube. Gearbeitet hat ihn der Niederbachemer Steinbildhauer Wolfgang Ewerhardt. Der Film über das Ortsjubiläum wurde nochmals überarbeitet und verkaufte sich gut. Das von der UNO georderte Rübenkraut ist verkauft. Herr Hilberath hat ein Fotoalbum zum Jubiläum zusammengestellt, das in der Feuerwehr aufbewahrt wird.

  1. Die Jahresrechnung 1999, versehen mit dem Testat der Rechnungsprüfer, liegt der Versammlung vor. Detailliert werden Einnahmen und Ausgaben ausgewiesen. Als Ergebnis kann ein Gewinn ausgewiesen werden.

  2. Die Kassenprüfer, sowie der 2. Kassierer haben die Kasse geprüft und der Kassiererin eine gute und ordnungsgemäße Führung der Kasse und Bestandskonten bescheinigt.

  3. Die Beantragung der Entlastung des Vorstandes wird einstimmig, bei Stimmenthaltung der Vorstandsmitglieder, gewährt.

  4. In den neuen Vorstand werden jeweils einzeln und einstimmig bei Stimmenthaltung der Vorgeschlagenen gewählt:

    1. Vorsitzender

    Hans Thelen

    Wiederwahl

    2. Vorsitzender

    Dr.Dr.Harald Uhl

    Für Dr. Karl Fuß

    1. Schriftführerin

    Gertrud Steinlein

    Wiederwahl

    2. Schriftführer

    Heinz Dieter Willeke

    Wiederwahl

    1. Kassiererin

    Caroline Kutscher

    Wiederwahl

    2. Kassierer

    Hermann Langguth

    Wiederwahl

    En bloc und einstimmig:

     

     

    1. Beisitzerin

    Rosemarie Schlesinger

    Wiederwahl

    2. Beisitzerin

    Helga Neuhoff

    Wiederwahl

    3. Beisitzer

    Ulrich Flöhl

    Für Dr.Dr. Harald Uhl

  5. Für besondere Aufgaben kooptiert der Vorstand mit Zustimmung der Versammlung:
    Dr. Karl Fuß, Peter Menke und Roswitha Flöhl

  6. Zu Kassenprüfern wurden einstimmig gewählt: Renate Zgaga (Wiederwahl) und Dr. Josef Flaspöhler.

  7. Es wurde beantragt, die mit Formsteinen aufgesetzte Mauer am Henseler Hof mit Efeu zu bepflanzen.
    Des weiteren wurde angeregt, den Versuch zu unternehmen mehr junge Mitglieder zu gewinnen.