Vortrag    zum Bericht

Am Freitag den 24.März 2006 lädt der Heimat- und Verschönerungsverein Niederbachem ein zu einem Diavortrag ein.
Anschließend findet die ordentliche Mitgliederversammlung des HVN mit Wahl eines neuen Vorstands und Ehrung langjähriger Mitglieder statt.

Rheinische Mentalität im Spiegel der Sprache“


Vortrag von Dr. Josef Muhr,
ehemaliger Leiter der Volkshochschule

um 19.30 Uhr im Dorfsaal / Henseler Hof
Niederbachem, Konrad-Adenauer-Str. 38

Dem Rheinländer werden – je nach Anlaß – Mutterwitz oder Rührseligkeit, Derbheit oder Sentimentalität, Phlegma oder „heißes Blut“ nachgesagt. Der Historiker und Germanist Dr. Josef Muhr, vielen Freunden des rheinischen Dialekts aufgrund einschlägiger Vorträge bestens bekannt, versucht auf heitere Weise, der inneren Verfassung der Rheinländer etwas näherzukommen. Dabei nimmt er besonders ihre Sprache ins Visier, ist doch der Dialekt – laut Goethe - „eigentlich das Element, in welchem die Seele ihren Athem schöpft“ (Dichtung und Wahrheit 11.6.).
Der Vortrag richtet sich an alle diejenigen, die Mentalität und Ausdrucksweise des Rheinländers besser verstehen wollen.

Alle Mitbürger sind herzlich zu der Veranstaltung eingeladen.