Naturkundliche Exkursionen mit dem HVN

zum Bericht

zur Exkursions-Übersicht

Am Samstag den 29. März 2008 lädt der Heimat- und Verschönerungsverein Niederbachem ein zur Exkursion

3. Wanderung zu ehemaligen Bergbaustellen
mit Dr. Bernd Habel

Auch um Niederbachem herum haben die Menschen früher Bergbau betrieben. Im 19. Jahrhundert bestanden im hiesigen Raum mehr als ein Dutzend Bergwerke, die auf Eisen, Blei, Kupfer und Zink konzessioniert waren. Dr. Bernd Habel hat diese ortsnahe linksrheinische Bergbaugeschichte in einem „Niederbachemer historischen Heft“ zusammengestellt, das der Heimat- und Verschönerungsverein demnächst herausbringt, Titel: „Der ehemalige Bergbau in der Umgebung von Niederbachem“.
Begleitend dazu finden folgende Wanderungen zu den ehemaligen Abbaustellen unter der Leitung von Dr. Habel statt.

Nachdem die ersten beiden Exkursionen zu den ehemaligen Bergbaustellen in der Gegend von Mehlem, Niederbachem, Oberbachem, Züllighoven (Iris, Laura, Philippine) führten, werden bei der 3. Exkursion die Abbaugebiete der ehemaligen Eisenerzgrube Wilhelm I erkundet. Sie ziehen sich von Pech bis nach Niederbachem hin. Sie können sich wieder auf eine sachkundige Führung von Dr. Habel freuen.


Treffpunkt:

10.00 Uhr Parkplatz an der Turnhalle in Pech, Huppenbergstraße/Milchpützweg (Abfahrt von der L158 bei der Ampelanlage)

Festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung wird angeraten.

Dauer

ca. 2-3 Stunden

Leitung:

Dr. Bernd Habel

Alle interessierten Bürger sind herzlich eingeladen.


Nachbetrachtung: